• Beatrice Bregante Sonderegger

Ein Hund zieht ein

Die Vorfreude ist riesig, bevor der Hund einzieht - und die Freude umso grösser, wenn er endlich angekommen ist. Aber wie bei vielem, braucht es auch etwas Administration. Die wichtigsten Punkte habe ich Euch weiter unten kurz aufgelistet.


WISST IHR NOCH NICHT, WELCHER HUND es sein soll und WAS alles auf Euch zukommt? Gerne biete ich Euch einen 4-stündigen Kurs an "Bevor der Hund einzieht", in dem ich ganz vieles an Vorwissen mitgebe, welches Eure Entscheidung für eine bestimmte Rasse, Grösse, Haarbeschaffenheit, Charakter, etc. vereinfachen wird: https://www.causacanis.ch/bevor-der-hund-einzieht-theorie


Da ich im Kanton Zürich unterwegs bin, sind die meisten gesetzlichen Angaben entweder vom BLV oder vom Veterinäramt Zürich.


Bild: Beatrice Bregante Sonderegger ©


Registrierung bei AMICUS: https://www.amicus.ch/Account/Login

Sobald ein Hund bei Dir einzieht musst du ihn registrieren. Wenn du dem Link folgst, wird dir alles Schritt für Schritt erklärt.


Pflichten und Gesetze rund um den Hund

Die unterschiedlichen Veterinärämter haben Pflichten für alle Hundehalter definiert, wie Versicherungen, Chip, Rassentypenliste, etc.

Ihr findet die Informationen dazu hier: https://veta.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/veta/de/hunde/allgemeine_pflichten.html


Verhaltenscodex + Hundesetz

Um Auseinandersetzungen zu vermeiden lohnt es sich, dem Verhaltens-CODEX zu folgen. Das ist keine Gesetz, aber Respekt gegenüber unseren Mitmenschen und ihren Hunden ist eine wichtiger Wert für unsere Geschellschaft.

Entweder kannst Du die Büchlein gratis bestellen: https://codex-hund.ch/hundehalter/shop

oder du kannst sie online anschauen: https://codex-hund.ch/

Im Büchlein "Hundehaltung", welches auch im shop erhältlich ist, wirst Du auch über das zürcher Hundegesetzt informiert.


Hundeschule - Ausbildung

Im Kanton Zürich besteht eine Ausbildungspflicht für Hunde der Rassentypenliste 1 (grosse oder massige Hunde) und für Hundehalter.

Unter diesem Link https://veta.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/veta/de/hunde/ausbildung.html findest du die Details, aber auch einen weiteren Link "Ausbildungspflicht", um dich zu orientieren, ob du eine Ausbildungspflicht hast oder nicht.

Grundsätzlich gilt Pflicht ja:

  • wenn Hund in Rasseliste 1 ist

  • wenn der Hund schwerer als 15 kg ist

Grundsätzlich empfehle ich allen regelmässig die Hundeschule zu besuchen. Da bekommt ihr im geschützen Rahmen die Möglichkeit, auch die Sozialkompetenz Eures Hundes zu steigern.


NHB = Nationales Hundehalter Brevet

Das NHB ist darauf ausgerichtet, Hundehalter und Hunde auf Alltagssituationen vorzubereiten und einen konfliktfreien Umgang im Alltag zu gewährleisten.

Dieses Brevet wird von einigen Hundeschulen und Vereinen angeboten und ist (noch) freiwillig. Den Grundstein hat www.kvak.ch mit dem Aargauer Hundehalter-Brevet gegeben. Das AHB entspricht 100% dem NHB. Absolviert und besteht man die Prüfung beim KVAK, erlangt man gleichzeitig auch das NHB .





0 Ansichten

© 2019 by Beatrice Bregante Sonderegger

CAUSACANIS Wirkungskreis Hund